Obst- und Gartenbauverein Irschenberg

Start

Verein

Termine

Aktuelles

Vergangenes

Links

Kontakt


Aktuell

 

Hinweis zum Thema Buchsbaumzünsler

Da uns der Buchsbaumzünsler leider auch dieses Jahr wieder heimsuchen wird,
hier einige Tipps für die Pflege des Buchses:

Der Buchsbaumzünsler wurde erstmals 2006 in Deutschland gemeldet. Zunächst hatte er, da er aus dem ostasiatischen Raum stammt, keine natürlichen Feinde. Mittlerweile mögen ihn Stare, Rotschwänzchen, Fledermäuse, Ameisen und Wespen. Die Raupen sind grün mit einem schwarzen Mittelstrich und schwarzem Kopf, die Falter sind recht klein, ganz weiß mit einem schwarzen Rand und schwarzem Kopf. Die jungen Larven halten sich im Inneren des Buchses in sogenannten Gespinnsten oder Nestern auf.

Zur Bekämpfung eignen sich folgende Maßnahmen:

  1. Hochdruckreiniger/Laubbläser
    a.  Eine Folie unter dem Buchs auslegen
    b.  Mit dem Hochdruckreiniger/Laubbläser einen starken Wasser- bzw. Luftstrahl auf den Buchs richten. Hierdurch fallen die Raupen auf die Folie und können leicht vernichtet werden. 2-3 Mal wiederholen, da sich aus den Larven auch noch Raupen entwickeln.
  2. Spritzmittel
    a.  Hier gibt es giftige und weniger giftige Produkte und sollten nur bei starkem Befall verwendet werden. Einige stehen im Verdacht, andere Insekten und Vögel zu schädigen. Recht unbedenklich ist aber der Einsatz von Neemöl, das auch in Asien das übliche Mittel ist. Ein Besprühen des Buchslaubes sollte 2-3 Mal bei trockenem Wetter erfolgen.
  3. Absammeln der Raupen
    a.  Bei geringem Befall völlig ausreichend.
    b.  Etwaige Nester herausschneiden und in Säcke verpackt im Restmüll bzw. je nach Anweisung des Wertstoffhofs entsorgen.

Beobachten Sie Ihren Buchs regelmäßig. Falls er befallen ist, achten Sie auf natürliche Feinde. Inzwischen wird aus diversen Orten gemeldet, dass diese den Zünsler vollständig vernichten konnten.
Ab Februar/März ist der Zünsler je nach Witterung unterwegs.


Aktuelle Termine

Sa, 29. Februar 2020
Bastelkurs: Blütenhaarnadeln
(gemeinsam mit dem Pfarrgemeinderat)
In Vorbereitung auf Firmung, Kommunion und Gaufest bieten wir dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat einen Kurs an, in dem die Teilnehmer lernen wie man Haarschmuck in Blütenform aus Cordonett-Draht selbst bastelt.
Susanne Schmid aus Westerham leitet diesen Kurs für uns.
Anmeldung bei Elisabeth Simbeck (Tel.: 015774320895, vorzugsweise über WhatsApp)
Teilnehmergebühr: 30,- EUR inkl. 3 Haarnadeln (außer Swarovski-Steine)
Der Kurs ist nur für Anfänger (ab 14 Jahren) gedacht!
Bastelkurs von 10:00 bis ca.14:00 Uhr im Pfarrsaal Irschenberg

 

Fr, 13. März 2020
Rosenschnittkurs mit Reiner Pertl

Die Teilnehmer treffen sich bei Maria Schöpfer und Vroni Kaffl in Hilgenrain.
Beginn ist um 14 Uhr vor Ort.
Herr Pertl hält zur Einführung einen Vortrag mit Bildern, danach wird an Rosen praktisch geübt.
Mitzubringen ist eine Gartenschere.
Anmeldung bei Birgit Desl (08064-9068388)

 

Fr, 03. April 2020
Weidenflechtkurs
(der ursprünglich geplante Termin vom 17. März musste verschoben werden)
13 bis 18 Uhr bei Christine Krabichler in Bad Aibling.
Kosten: 40 Euro pro Person
inkl. Kaffee, Tee, Gebäck (zu zahlen bei Anmeldung) zzgl. Materialkosten (ca. € 8-10 zu zahlen vor Ort).
Wir treffen uns um 12:30 Uhr am Sportheim-Parkplatz und fahren gemeinsam zu Frau Krabichlers Werkstatt.
Die Künstlerin, die sich viele Erfahrungen und Techniken in China (Bambusflechten) und ganz Europa zugelegt hat, gibt ihr Können gerne an Schüler weiter.
Mitzubringen sind eine gut schneidende Gartenschere, ein Messer und evtl. eine Schürze.
Anmeldung bei Sabine Freitag, Tel. 08062-7251493

 

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ